• Alexandra Aschern

Herbstzeit ist Sofazeit

Wie jedes Jahr kommt der Herbst bekanntlich schneller als man denkt. Die schöne, warme Sommerzeit neigt sich dem Ende zu und mit Trennungsschmerz überschatten wir die kalte Jahreszeit - den Herbst. Doch diesem Gefühl steuern wir entgegen!


Denn Herbstzeit ist Sofazeit! Wenn der Herbst mit all seinen leuchtenden Farben, würzigen Gerüchen und kräftigen Stürmen naht, machen wir es uns drinnen wieder vermehrt gemütlich – zusammen mit Freunden und Familie am Esstisch oder auf dem Sofa und an Sonntagen bleiben wir auch gern mal etwas länger im Bett liegen. Nun dreht sich viel in unseren eigenen Vier Wänden ab. Wir schaffen uns Plätze zum Herunterkommen, Entspannen und zum Wohlfühlen.

Aber es wäre doch schade, wenn wir den Herbst so ganz außer Acht lassen, wenn das Laub nur die Bäume schmückt und die satten Töne des Herbstes vor der Haustür bleiben.


Und wir zeigen euch mit diesem Beitrag, wie wir die tolle Seite des Herbstes hereinholen - mit ganz viel Farbe und großem Kuschelfaktor. Denn die Natur belohnt uns dieser Tage mit satten Tönen: Von kräftigen Beerentönen, über goldige Laubblätter bis hin zu gedeckten Brauntönen ist alles dabei. Und auch schon mit wenig Aufwand, kann dem Raum ein neuer Look verpasst werden. Lediglich Farben und Materialien können große Veränderungen und unterschiedliche Wirkungen mit sich bringen. Seht selbst:



Beerentöne gibt es in vielerlei Nuancen. Dabei passen sie von hell bis dunkel wunderbar zusammen und ergeben ein stimmiges Gesamtbild. Beispielsweise kann allein ein Sofa in einem Beerenton ein toller Hingucker sein. Es verändert ohne viel Aufwand das gesamte Bild und zieht gleichzeitig alle Blicke auf sich. Und gerade im Herbst verleiht es eine kuschelige, warme Atmosphäre im Raum. Kleine Veränderung – große Wirkung!




Weitere herbstliche Naturtöne sind Farben in Dunkelgrün bis zu einem hellen Braun. Bei diesen Farben kommen uns viele positive Assoziationen in den Sinn. Erde, Natur, Holz. Geborgenheit, Ruhe, Wärme. Deshalb wirken diese Farben besonders in der Einrichtung sehr gemütlich und wohnlich. Darüber hinaus geben sie gepaart mit natürlichen Materialien einen besonders natürlichen Look.





Unverzichtbar in diesem Herbst sind auch die von Gewürzen inspirierenden Farben – wie Senf, Kümmel, Curry oder Zimt. Sie harmonieren hervorragend zu den sanften Beeren- und lieblichen Grün-Brauntönen. Wenn es nicht gleich ein ganzes Sofa oder Farbakzente an der Wand sein sollen, wie wäre es dann zum Beispiel mit gelben Kissen oder Decken?

Goldgelbe Accessoires lockern das Ambiente auf und sorgen im Wohnbereich für spannende Akzente. Sie lassen quasi den vergangenen Sommer miteinziehen.






Nicht zuletzt darf auch eine schöne Herbstdekoration nicht fehlen. Während im Frühling und Sommer überwiegend tolle Blumensträuße den Tisch schmücken, dominieren im Herbst natürliche Accessoires wie Tannenzapfen, Nüsse, Beeren oder Kürbisse.


Und so richtig gemütlich wird es mit passenden Kerzen, Kissen, Wolldecken und Teppichen. Kaum etwas anderes sorgt so unmittelbar für Wohlfühlmomente und Gemütlichkeit. Was gibt es auch Schöneres als sich in der Wolldecke auf dem Sofa einzukuscheln, den flimmernden Kerzen zuzuschauen und nebenbei noch einen heißen Kakao zu schlürfen?




Ihr seht, zum Herbst gehört nicht viel, um es sich zu Hause so richtig gemütlich zu machen. Es reichen bereits ein sanftes Licht, wie Kerzen und Windlichter, Möbel und Dekoration in wärmenden Naturfarben und –materialien und Accessoires, die unsere Sinne ansprechen.


Was darf bei euch im Herbst nicht fehlen?



47 Ansichten
debbeler

© 2020 MOIN ZUHAUSE

Impressum

Datenschutz

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • Pinterest